nur die schnooke32transblack

Wie jedes Jahr findet am ersten Wochenende im August das Büdesheimer Laternenfest statt. Auch in diesem Jahr war der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. am Samstag- und Sonntagabend beim Laternenfestumzug vertreten. Unsere Prinzessin Jacqueline I. wurde an beiden Abenden von Ihren beiden Hofdamen und der Garde Moskitos begleitet, die mit Ihren Twirlingstäben ihre Choreographie darboten und immer wieder auch verschiedene Hebungen den vielen Zuschauern präsentierten. Ebenfalls haben uns durch die festlich geschmückten und beleuchtenden Straßen ad astram, Dancing Shadows, die Schnookinies und Maxi Moskitos begleitet. Für die Darbietungen ernteten wir viel Applaus und alle wurden bei sehr guter Stimmung der zahlreichen Gäste bejubelt. Danke an alle, die unseren Verein an diesem Event präsentiert haben. Vielen Dank auch an die Familie Hahn-Erdmann für die Bewirtung und das Autohaus Staaf, das uns wieder ein Cabriolet zur Verfügung gestellt hat.

Zum 55 jährigen Bestehen des SCC wurden auch die Aascher Schnooke am 21. Juni 2019 ins Festzelt nach Stammheim eingeladen. Gemeinsam mit anderen befreundeten Vereinen und Stammheimern feierten wir das Jubiläum. Unsere Vorsitzende und Sitzungspräsidentin Rita Maxheim überbrachte am Kommersabend die herzlichsten Glückwünsche und wünschte dem Verein alles Gute für die weitere Zukunft. Unser Showtanz-Duo Gwen (Heyer) und Laura (Erdmann) präsentierten ihren selbst choreografierten Tanz und bekamen viel Applaus vom Publikum.

Am Sonntag, den 23. Juni 2019 nahmen wir auch am Karnevalsumzug durch Stammheim teil. Bei Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen trafen sich alle Mitlaufenden in der berühmten „Eselsgasse“ am Aufstellungsplatz. Nach einer gemeinsamen Stärkung setzte sich der Zug um 13:11 Uhr in Richtung Bürgerhaus in Bewegung durch die festlich geschmückten Straßen, die von vielen Besuchern und Einwohnern umsäumt waren. Unsere Garde „Moskitos“ zeigte ihre einstudierten Choreografien mit den Twirlingstäben. Bei mehreren Stopps wurden zusätzlich Hebefiguren vorgeführt, die mit viel Applaus und Bravorufen belohnt wurden. Unsere amtierende Prinzessin Jacqueline I., begleitet von Ihren zwei Hofdamen, erhielt ebenfalls viele Jubelrufe. Anschließend ging es noch zur Feier ins Festzelt, wo wir den gemeinsamen Nachmittag haben ausklingen lassen.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden am Umzug. Danke an unsere Garde, an ad astram, an Dancing Shadows, an Magic Moves, an das Männerballett, an den Vorstand und die Schlachtenbummler.

Ein herzliches Dankeschön an das Autohaus Staaf, das uns ein Cabriolet für den Umzug zur Verfügung gestellt hat.

Anläßlich des 67. Büdesheimer Laternenfestes war der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. an beiden Abenden wieder beim Lichterumzug dabei. Der traditionelle Festzug, der durch die festlich geschmückten und beleuchteten Straßen lief, stand unter dem Motto „Einfach mal träumen“. Unsere Tanzgruppen „Schnookinies, Dancing Shadows, Ad astram und Flotte Hüpper“ hatten sich das Thema „Süßigkeiten“ ausgesucht. Alle nahmen in verschiedenen Variationen rund um die Leckereien teil. Des Weiteren waren unsere Gardemädels der „Maxi-Moskitos“ mit einer Formation dabei. Sie begleiteten unser amtierendes Kinder-Prinzenpaar Joscha Emilian  I. und die Prinzessin Mara I. im Cabriolet. Die Beiden verteilten an die Zuschauer Autogrammkarten und Vereinshefte. Sie wurden begleitet von der 1. Vors. u. Sitzungspräsidentin Rita Maxheim, Vorstandsmitgliedern und einigen Helfern, die u.a. auch unser Vereinsbanner präsentierten. Umrahmt wurde unser Erwachsenen-Prinzenpaar Prinz Sven I. und Prinzessin Stefanie II. an beiden Tagen von unserer Gardetanzsportgruppe Moskitos, die eine Choreographie mit den neu angeschafften Twirlingstäben für den Laufweg einstudiert hatte. Gelegentlich zeigten sie auch Hebefiguren aus ihrem aktuellen Tanz. Für die Darbietungen ernteten sie viel Applaus. Auch die anderen Teilnehmer wurden bei sehr guter Stimmung der zahlreichen Zuschauer für ihre Teilnahme bejubelt. Herzlichen Dank an alle, die zur Organisation und Durchführung beigetragen haben, insbesondere an Rosi Heilmann für das Dekorieren der Autos, sowie der Prinzenpaar-Begleitungen. Danke auch für die Einladungen zum Umziehen und Vorbereiten.

Der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein war wieder auserkoren, beim Umzug des 2-jährigen Rosenfestes in Steinfurth am 15. Juli 2018 die heimische  Region, die Stadt Nidderau, den Stadtteil Eichen und natürlich den Verein, die "Aascher Schnooke" zu vertreten. Als einziger teilnehmender Verein aus Nidderau machten wir uns am Sonntagmittag bei hochsommerlichen Temperaturen vom Saalbau Schmid aus auf den Weg nach Bad Nauheim – Steinfurth.

Nachdem wir unseren Aufstellungsplatz erreicht hatten, hielten sich die Akteure mit Würstchen, Brötchen und gekühlten Getränken fit bis um 14 Uhr der Zug sich in Bewegung setzte. Der Zug schlängelte sich durch viele geschmückte Strassen, die von zahlreichen Besuchern umsäumt waren.
Unsere Garde „Moskitos“ hatte sich im Frühjahr diesen Jahres Twirling-Stäbe zugelegt und eine Choreografie einstudiert, die sie während des Umzuges präsentierte. Bei mehreren Stopps wurden zusätzlich Hebefiguren vorgeführt, die mit viel Applaus und Bravorufen von den Zuschauern belohnt wurden. Das amtierende Prinzenpaar Sven I. und Stefanie II. wurden im Cabriolet ebenfalls mit viel Beifall begrüßt. Trotz der Hitze war es eine gelungene Präsentation unseres Vereins.

Ausgepowert, aber zufrieden haben wir den Rückweg nach Eichen angetreten.
Vielen Dank an alle Teilnehmenden am Umzug. Danke an unsere Garde für Ihre tollen Vorführungen, an ad astram, an unser Prinzenpaar, an Bernd Heilmann (Fahrer des Pp), an Rosi Heilmann (Deko des Pp-Autos), dem mitlaufendem Vorstand und den Schlachtenbummlern.
Beim Autohaus Staaf bedanken wir uns für das Cabriolet, das sie uns für dieses Wochenende zur Verfügung stellten.

Anläßlich des 66. Büdesheimer Laternenfestes verbunden mit dem Jubiläum „1200 Jahre Büdesheim“ war unser Verein an beiden Abenden des ersten Augustwochenendes beim Lichterumzug dabei. Der traditionelle Festzug, der durch die festlich geschmückten und beleuchtenden Straßen lief, stand unter dem Motto „1200 Jahre leuchtende Geschichte“. Unsere Tanzgruppen „Mini- und Maxi-Moskitos“ sowie die Gruppe „Flotte Hüpper“ hatten sich das Thema „Alte Dorfschule ausgesucht. Sie nahmen als Lehrer und Schüler mit passenden Kostümen aus vergangenen Zeiten teil. Des Weiteren war unser amtierendes Prinzenpaar Daniel I. und die Prinzessin Janina I. im Cabriolet präsent. Sie verteilten an die Zuschauer Süßigkeiten und Vereinshefte. Sie wurden begleitet von unserer 1. Vors. u. Sitzungspräsidentin Rita Maxheim und einigen Helfern, die u.a. auch das neue Vereinsbanner präsentierten. Umrahmt wurde das Prinzenpaar an beiden Tagen von unserer Gardetanzsportgruppe Moskitos, die eine Choreographie für den Laufweg einstudiert hatte. Gelegentlich zeigten sie auch Hebefiguren aus ihrem aktuellen Tanz. Für die Darbietungen ernteten sie viel Applaus. Auch die anderen Teilnehmer wurden bei sehr guter Stimmung der zahlreichen Zuschauer für ihre Teilnahme bejubelt. Herzlichen Dank an alle, die zur Organisation und Durchführung beigetragen haben, insbesondere für Katrin und Franziska Wessel für das Tragen des Banners, Rosi Heilmann für das Dekorieren des Autos, Bernd Heilmann als Fahrer des Cabrios sowie der Prinzenpaar-Begleitung Carina Maxheim. Danke auch für die Einladungen zum Umziehen und Vorbereiten.

 

Little Moskitos

TN Laternenfest 2

 

Moskitos

Seite 1 von 4

Login

Go to top