nur die schnooke32transblack

Anläßlich des 67. Büdesheimer Laternenfestes war der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. an beiden Abenden wieder beim Lichterumzug dabei. Der traditionelle Festzug, der durch die festlich geschmückten und beleuchteten Straßen lief, stand unter dem Motto „Einfach mal träumen“. Unsere Tanzgruppen „Schnookinies, Dancing Shadows, Ad astram und Flotte Hüpper“ hatten sich das Thema „Süßigkeiten“ ausgesucht. Alle nahmen in verschiedenen Variationen rund um die Leckereien teil. Des Weiteren waren unsere Gardemädels der „Maxi-Moskitos“ mit einer Formation dabei. Sie begleiteten unser amtierendes Kinder-Prinzenpaar Joscha Emilian  I. und die Prinzessin Mara I. im Cabriolet. Die Beiden verteilten an die Zuschauer Autogrammkarten und Vereinshefte. Sie wurden begleitet von der 1. Vors. u. Sitzungspräsidentin Rita Maxheim, Vorstandsmitgliedern und einigen Helfern, die u.a. auch unser Vereinsbanner präsentierten. Umrahmt wurde unser Erwachsenen-Prinzenpaar Prinz Sven I. und Prinzessin Stefanie II. an beiden Tagen von unserer Gardetanzsportgruppe Moskitos, die eine Choreographie mit den neu angeschafften Twirlingstäben für den Laufweg einstudiert hatte. Gelegentlich zeigten sie auch Hebefiguren aus ihrem aktuellen Tanz. Für die Darbietungen ernteten sie viel Applaus. Auch die anderen Teilnehmer wurden bei sehr guter Stimmung der zahlreichen Zuschauer für ihre Teilnahme bejubelt. Herzlichen Dank an alle, die zur Organisation und Durchführung beigetragen haben, insbesondere an Rosi Heilmann für das Dekorieren der Autos, sowie der Prinzenpaar-Begleitungen. Danke auch für die Einladungen zum Umziehen und Vorbereiten.

Der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein war wieder auserkoren, beim Umzug des 2-jährigen Rosenfestes in Steinfurth am 15. Juli 2018 die heimische  Region, die Stadt Nidderau, den Stadtteil Eichen und natürlich den Verein, die "Aascher Schnooke" zu vertreten. Als einziger teilnehmender Verein aus Nidderau machten wir uns am Sonntagmittag bei hochsommerlichen Temperaturen vom Saalbau Schmid aus auf den Weg nach Bad Nauheim – Steinfurth.

Nachdem wir unseren Aufstellungsplatz erreicht hatten, hielten sich die Akteure mit Würstchen, Brötchen und gekühlten Getränken fit bis um 14 Uhr der Zug sich in Bewegung setzte. Der Zug schlängelte sich durch viele geschmückte Strassen, die von zahlreichen Besuchern umsäumt waren.
Unsere Garde „Moskitos“ hatte sich im Frühjahr diesen Jahres Twirling-Stäbe zugelegt und eine Choreografie einstudiert, die sie während des Umzuges präsentierte. Bei mehreren Stopps wurden zusätzlich Hebefiguren vorgeführt, die mit viel Applaus und Bravorufen von den Zuschauern belohnt wurden. Das amtierende Prinzenpaar Sven I. und Stefanie II. wurden im Cabriolet ebenfalls mit viel Beifall begrüßt. Trotz der Hitze war es eine gelungene Präsentation unseres Vereins.

Ausgepowert, aber zufrieden haben wir den Rückweg nach Eichen angetreten.
Vielen Dank an alle Teilnehmenden am Umzug. Danke an unsere Garde für Ihre tollen Vorführungen, an ad astram, an unser Prinzenpaar, an Bernd Heilmann (Fahrer des Pp), an Rosi Heilmann (Deko des Pp-Autos), dem mitlaufendem Vorstand und den Schlachtenbummlern.
Beim Autohaus Staaf bedanken wir uns für das Cabriolet, das sie uns für dieses Wochenende zur Verfügung stellten.

Anläßlich des 66. Büdesheimer Laternenfestes verbunden mit dem Jubiläum „1200 Jahre Büdesheim“ war unser Verein an beiden Abenden des ersten Augustwochenendes beim Lichterumzug dabei. Der traditionelle Festzug, der durch die festlich geschmückten und beleuchtenden Straßen lief, stand unter dem Motto „1200 Jahre leuchtende Geschichte“. Unsere Tanzgruppen „Mini- und Maxi-Moskitos“ sowie die Gruppe „Flotte Hüpper“ hatten sich das Thema „Alte Dorfschule ausgesucht. Sie nahmen als Lehrer und Schüler mit passenden Kostümen aus vergangenen Zeiten teil. Des Weiteren war unser amtierendes Prinzenpaar Daniel I. und die Prinzessin Janina I. im Cabriolet präsent. Sie verteilten an die Zuschauer Süßigkeiten und Vereinshefte. Sie wurden begleitet von unserer 1. Vors. u. Sitzungspräsidentin Rita Maxheim und einigen Helfern, die u.a. auch das neue Vereinsbanner präsentierten. Umrahmt wurde das Prinzenpaar an beiden Tagen von unserer Gardetanzsportgruppe Moskitos, die eine Choreographie für den Laufweg einstudiert hatte. Gelegentlich zeigten sie auch Hebefiguren aus ihrem aktuellen Tanz. Für die Darbietungen ernteten sie viel Applaus. Auch die anderen Teilnehmer wurden bei sehr guter Stimmung der zahlreichen Zuschauer für ihre Teilnahme bejubelt. Herzlichen Dank an alle, die zur Organisation und Durchführung beigetragen haben, insbesondere für Katrin und Franziska Wessel für das Tragen des Banners, Rosi Heilmann für das Dekorieren des Autos, Bernd Heilmann als Fahrer des Cabrios sowie der Prinzenpaar-Begleitung Carina Maxheim. Danke auch für die Einladungen zum Umziehen und Vorbereiten.

 

Little Moskitos

TN Laternenfest 2

 

Moskitos

Unser Verein war wieder auserkoren, beim Hessentagsumzug am

Sonntag, den 18. Juni 2017 in Rüsselsheim für den Main-Kinzig-Kreis

dabei zu sein. Natürlich wurde die heimische Region, die Stadt Nidderau,

den Stadtteil Eichen und natürlich der Verein, die "Aascher Schnooke"

vertreten. Bei sonnigem Wetter startete der Bus der Firma Schäfer Reisen

früh morgens um 10 Uhr in Richtung Hessentagsstadt. Nachdem der

Parkplatz erreicht war, kam die nächste Aufgabe, den Aufstellungsplatz

des Zuges und natürlich den Standort-Platz, die Nummern 85 und 86 zu

finden. Mit kühlen Getränken, Fleischwurst und Brötchen hielten sich die

Akteure fit, bis sich dann um 12:30 Uhr der Zug in Bewegung setzte. Es

war schon ein tolles Erlebnis, dabei zu sein und von Tausenden bejubelt zu

werden. Kurz vor der Zuschauertribüne wurden wir von einem Kamerateam

des hr „überfallen“, auch die Moderatoren haben lange über Verein und

Akteure berichtet.

Unsere Gardetanzsportgruppe Moskitos hatte eine kleine Choreografie

einstudiert und bei mehreren Stopps wurden einige Hebefiguren vorgeführt.

Unser amtierendes Prinzenpaar Daniel II. und Janina I. wurden ebenfalls

mehrfach mit Beifall begrüßt. Leider konnten sie nicht in dem vor Ort

geparkten Cabriolet mitfahren, da sich wohl in diesem Jahr die Richtlinien

geändert hatten. Dies erfuhr man leider erst kurz vorher. Dennoch

überbrachten die Hoheiten von unserem Verein die besten Grüße mit

einem kleinen Präsent. Das schwülwarme Wetter hielt dankenswerter

Weise stand.

Nach Erreichen des Zugendes und einer kurzen Erholungspause, haben

wir uns in Richtung Busparkplatz aufgemacht. Der Weg führte uns am

Festgelände vorbei, wo wir einen kurzen Zwischenstopp beim „Hessischen

Ministerium für Soziales und Integration“ einlegten und zu einem kleinen

Fotoshooting eingeladen wurden. Ein interessantes Gespräch bildete den

Abschluss unseres Besuches.

Bei der Heimfahrt nach Eichen waren alle geschafft und nur noch müde.

Gegen 17:30 Uhr sind wir gelandet, und es war toll, dass wir dieses

Spektakel miterleben konnten. Danke an alle, die dazu beigetragen haben,

daß sich auch hier unser Verein sehr gut präsentiert hat.

Eine Abordnung des KTCV „Die Aascher Schnooke“ hat am 25. Mai 2017 auf dem Kommersabend unseres befreundeten Vereins dem FCC „Die Niddageister“ zum 66 jährigem Jubiläum gratuliert.

Am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017, bei sonnigen Wetter haben sich dann in Florstadt zum großen Jubiläumsumzug die kleine Garde, die Dancing Shadows und das Prinzenpaar getroffen, um unseren Verein zu präsentieren. Nachdem wir unseren Aufstellungsort erreicht hatten, gab es für alle eine kleine Stärkung und pünktlich um 13:11 Uhr setzte sich der Zug in Bewegung durch die festlich geschmückten Straßen. Viele Besucher rahmten den Weg und winkten den Laufenden zu. Auch das Wetter war uns gnädig, die Sonne ließ sich doch noch blicken.

Ein Dankeschön an die Gardemädchen, Dancing Shadows, unser Prinzenpaar, die Schildträgerin Franziska Wessel, dem Fahrer Bernd Heilmann, Rosi Heilmann für die tolle Blumendeko, alle Betreuerinnen, Trainerinnen und Trainer.

Seite 1 von 3

Login

Go to top