nur die schnooke32transblack

 

 

 

20211119 203123000 iOS 1

 

 

Traditionell, am Freitag eine Woche nach der Rathausstürmung, lud der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. am 19. November 2021 zum zehnten Mal zum karnevalistischen Schlachtessen ein. Zu Beginn wurde das speziell für diesen Abend genehmigte Hygiene- und Abstandskonzept erläutert und anschließend wurde das Buffet eröffnet. Nachdem sich jeder am reichhaltigen Schlacht-Buffet bedient hatte, begrüßte die Moderatorin Rita Maxheim das närrische Publikum erstmals im Bürgerhaus Ostheim. Die Location wurde wegen der vielen Coronaregelungen vom Saalbau Schmid nach Ostheim verlegt. Das karnevalistische Programm eröffnete die Gardetanzsportgruppe Maxi-Moskitos mit ihrem neuen Marsch. In neuen Kostümen tanzten sie zum ersten Mal bei der Abendveranstaltung, dabei entlockten sie den Gästen viel Applaus. Mit wunderschönem Gesang sorgte das „Aascher Goldie“ (Bettina Rudolph-Boguth) wieder für tolle Faschingsstimmung, wonach sich viele Besucher schon lange sehnten. Während des kurzweiligen Programms begrüßte Rita Maxheim alle anwesenden Gäste, unter ihnen den Ehren-Bezirksvorsitzenden der IGMK, Abordnungen von befreundeten Karnevalsvereinen, dem CV Klein-Auheim, der 1. GKG Groß-Auheim, den Selbolder Narren sowie die Zugpräsidentin des Karnevalzugvereins Maintal mit ihrem Gefolge. Zwischendurch gab es in dem wunderschön geschmückten und toll beleuchteten Bürgerhaus angenehme Unterhaltungsmusik von DJ Oaken. Anschließend tanzten die 4 Gardetanzsport-Solistinnen zusammen ein Garde-Medley. Dafür bedankten sich die Besucher mit tosendem Applaus. Mit einer Showeinlage zur 5. Jahreszeit heizte Aryff Präkelt die Stimmung im Bürgerhaus weiter ordentlich an und konnte das Publikum begeistern. Wegen der in der Kampagne 2020/21 ausfallenden Saalveranstaltungen hatten die beiden bisherigen (Kinder und Erwachsene) Prinzenpaare ihre Amtszeit noch um ein weiteres Jahr verlängert. Stellvertretend für die scheidenden Tollitäten hat die noch amtierende Kinder-Prinzessin Prinzessin Tia I. (Schleiter) anschließend die Bühne betreten und hielt ihre Abschlussrede. Danach lieferte das Gesangstalent Robin Lang schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die kommenden Prunksitzungen. Nach viel Applaus sang er als Zugabe „Über den Wolken“. Die Spannung stieg, noch immer wußte niemand, wer das neue Prinzenpaar für die neue Kampagne 2021/2022 der Aascher Schnooke sein würde. Doch dann war es endlich soweit, bei dem Verlassen der Bühne von Robin stiegen blauweiße Wolken auf und nach gemeinsamen Rückwärtszählen des Publikums verzogen sie sich und dahinter sah man zwei freudenstrahlende Tollitäten. Nach Überreichen von Zepter und Scherpe und den guten Wünschen für die neue Kampagne war es amtlich, es regieren nun als Kinder-Prinzenpaar der Aascher Schnooke Prinz Jiyan I. (Celiker) und Prinzessin Wolke I. (Merz). Mit ihrer ersten tollen Rede endete das Programm mit einem Hauch von Faschingsnormalität. Im Anschluss konnten sich alle Besucher die neuen kostenlosen Vereinshefte anschauen und mitnehmen. Die Moderatorin, 1. Vorsitzende und Sitzungspräsidentin des KTCV, Rita Maxheim bedankte sich bei den Aktiven des Vereins und den anwesenden Gästen, dafür dass sie sich an alle Sicherheitsbeschränkungen des Hygiene-Konzepts gehalten haben und somit endlich wieder ein bisschen Faschingsstimmung zurückgeholt werden konnte.

Login

Go to top