nur die schnooke32transblack

Ausflug 2010

SchatzsucheFamilienausflug mit Schatzsuche

Am 29.08.2010 ging es von der „Säuspitz“ in den Wald bei Eichen, wo ein Parcours mit allerlei Hinweisen auf die Schatztruhe, die es zu finden galt, von unseren jungen Mitgliedern bewältigt wurde. In teilweiser Begleitung ihrer Eltern und einigen Vorstandsmitgliedern fand die „Bande“ das Ziel, den Grillplatz am KSV-Sportgelände und die dort versteckte Schatztruhe. Nach dem sich die Aufregung etwas legte, ging es zur Stärkung an die von Detlef Kniß gegrillten Würstchen und Getränke. Obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte, hatten wohl alle großen Spaß an diesem Nachmittag.
Vielen Dank an unseren „Grillmeister“ und die Vorstandsmitglieder, die diese Aktion organisierten.

Bild: Gefunden: Die „Schatztruhe“ mit vielen Überraschungen




Halbtagesausflug der Aascher Schnooke nach Frankfurt 2009

Ausflug Oktober 2009

Bei wunderschönem Herbstwetter starteten die Schnooke am Samstag, 03. Oktober 2009 gegen 14 Uhr mit dem „Stockemer Liesi“ in Richtung Frankfurt. Im Hauptbahnhof angekommen, ging es gleich zur Haltestelle des „Äppelwoi-Express“. In diesem urig-alten Straßenbahnwagen aus dem Jahre ca. 1950, das mit seiner Innenausstattung etwas an einen Zirkuswagen erinnert, startete eine etwa zweistündigen Stadtrundfahrt. Vom Hauptbahnhof über die Messe, am Main entlang Richtung Niederrad, über Sachsenhausen, durch den Frankfurter Stadtwald bis zur Stadtgrenze nach Neu-Isenburg und wieder zurück nach Sachsenhausen ging die vergnügliche Fahrt.
Bei den eingelegten Zwischenstopps konnte der vorhandene Getränkevorrat mit Ebbelwoi aufgestockt werden und ein zufälliges Freundetreffen ergab sich auch dabei.

Für die Organisation der Äppelwoi-Expressfahrt sowie der kurzfristig und nett kommentierten Frankfurter Reiseleitung konnten sich die Teilnehmer bei Claudia Würl herzlich bedanken.
Mit musikalischer Untermalung aus Frankfurter Liedgut, inklusive lautstarker Unterstützung der Schnooke, ging gegen 17 Uhr die Tramfahrt in Sachsenhausen zu Ende und die lustige Schnooketruppe fiel nun in das urtypische Apfelweinlokal „Zur Germania“ zum gemeinsamen Essen, Trinken und Plauschen ein.
Gegen 21 Uhr war Heimreise nach Eichen mit dem Zug angesagt, da ja alles Schöne auch einmal ein Ende hat.


Karneval im Sommer – tolle Partystimmung beim Glas Kölsch

Ausflug des KTCV „Aascher Schnooke“ zur InterKarneval nach Köln

Nidderau-Eichen. Der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein "Die Aascher Schnooke" Nidderau e.V. besuchte kürzlich die jährlich stattfindende Karnevalsmesse in Köln. Pünktlich startete am Samstag früh der Bus. Unterwegs gab es ein Sektfrühstück für alle Mitglieder. Bestens gelaunt  traf man bei der Rast schon andere Karnevalisten, die das gleiche Ziel hatten.
In Köln hatte man die Möglichkeit, sich auch noch das Musical „We will rock you“ in der Nachmittagsvorstellung anzuschauen. Manch einer hatte den Ausflug auch noch mit einem Bummel in der Altstadt oder der Besichtigung des Doms verbunden. Es war jedem freigestellt.
Alle Besucher waren von der InterKarneval  als wichtigste Branchen-plattform für Karneval und Brauchtum begeistert. Hochsaison für rund 15.000 Karnevalsfans, Schützen und Musiker in den Kölner Messehallen: Dank einer gelungenen Mischung aus Ausstellersortiment, Informationsaustausch und stimmungsvollem Rahmenprogramm war die InterKarneval, Europas große Erlebnismesse rund um Karneval und Brauchtum, für Besucher und Aussteller ein großer Erfolg.  Trends und Neuheiten für die kommende Session 2008/2009 wurden vorgestellt. "Die InterKarneval hat ihre Bedeutung als wichtigste Order- und Kommunikationsplattform für Vereine und alle Brauchtumsanhänger eindrucksvoll unterstrichen", so das Resümee. Ob der Kölner Dom als Kopfschmuck, Bonbonfrisbee-Scheiben als Wurfmaterial oder Orden mit Blinklichtern - die Hersteller präsentierten auf der InterKarneval viele originelle Neuigkeiten. Gardeuniformen, Perücken, Stoffe, Schminke, Fahnen, Pins, Tanz- und Schützenbedarf sowie Veranstaltungstechnik und Künstlervermittlung wurden neben vielen Kostümen angeboten. Neben Clowns, Piraten und Cowboys sah man an den Ständen vor allem viele glitzernde Gewänder und Accessoires sowie Wikingerkostüme.  Sowohl Qualität als auch Quantität der Besucher waren auf einem hohen Niveau."
Für die richtige Einstimmung auf die kommende Karnevalssession sorgte das knallbunte Rahmenprogramm. Auf der Showbühne heizten bekannte Künstler wie "Blom un Blömcher",
"3 Colonias" oder "die Domstürmer" den Besuchern ein. Schwungvoll ging es bei den Tanzworkshops unter Anleitung von Profi-Trainern zu. Jugendliche aus den Reihen der „Aascher Schnooken“ hatten auch hier teilgenommen. Auch zwei kostenlose Seminare wurden von Vorstandsleuten des Vereins besucht. Die parallel zur InterKarneval stattfindenden 6. Deutschen Meisterschaften der Männerballette brachten aus allen Bundesländern tanzbegeisterte Gruppen nach Köln. Hier konnte man sich auch bei guter Stimmung von den Plätzen mitreisen lassen.
Zum gemeinsamen Abschluß wurde sich dann am Abend zum Essen im Brauhauskeller „Früh“ getroffen. Bei dem ein oder anderen Glas Kölsch hatte jeder allerhand von seinen Erlebnissen des abgelaufenen Tages zu erzählen. Beim gemeinsamen Spätabendspaziergang ging es idyllisch am Rhein entlang in Richtung Bus. Bei ausgelassener Stimmung kamen „Die Aascher Schnooke“  kurz vor Mitternacht wieder in Eichen an, um noch passend ein Geburtstags-ständchen für ein aktives Mitglied zu singen.

Login

Go to top