nur die schnooke32transblack

Bild Globus m. KidsKids im Globus

Im November 2018 ist eine junge Mannschaft unseres Vereins gern der Einladung gefolgt, um einmal einen Blick hinter die Theken im Großmarkt Globus zu werfen. Nach einem sehr freundlichen Empfang ging es erst einmal in einen Tagungsraum, wo schon Getränke auf die Teilnehmer warteten. In gemütlicher Runde erfuhren die Kinder und Betreuer viel Wissenswertes über die Tradition des über 180 Jahre alten Großmarktes, der 1828 in Familientradition gegründet und seitdem erfolgreich weitergeführt wurde. Ausbildung, Beruf, Weiterbildung, Karriere, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, sowie die soziale Absicherung sind wichtige Schwerpunkte im Unternehmen.
Dann ging es auf zum Rundgang durch den weitläufigen Markt. Erster Halt war die Bäckerei, wo jeden Tag 'zig von Brötchen und Broten gebacken werden, aber nicht aus Fertigteig - hier wird alles selber gemacht.; genauso wie im Nebenraum, der Konditorei. Käse- und Mohnkuchen konnten hier von den Teilnehmern verkostet werden. Danach besichtigten die Schnooke-Kids die Metzgerei, wo jeden Tag Frischfleisch zur Weiterverarbeitung für die Fleisch- und Wursttheke angeliefert wird.
Sehr interessant war es auch an der Fischtheke und anschließendem Halt an der Käsetheke. Alle Fragen der Nachwuchs-Vereinsmitglieder wurden beantwortet. Nach zahlreichen Verköstigungen seitens der Globusmitarbeiter endete der lehrreiche Rundgang am Infostand. Wer nun noch nicht satt war, bekam zum Abschied noch eine Wegzehrung mit. Ein sehr schöner und interessanter Nachmittag für alle interessierten Mitglieder der Aascher Schnooke.

2014 Piratenparty2Am Samstag, den 12.07.2014 lud unsere Jugendwartin Prisca Roß die Kids der Aascher Schnooke zur Piratenparty auf dem Sportplatz in Eichen ein. Isabelle Heidrich, Annalena Illing, Helena Schmid und Luisa Dörr vom Jugendausschuss unterstützten sie tatkräftig bei den Planungen und Vorbereitungen für das Fest.

Eine kunterbunte Schar von mehr als 20 Piraten heuerte zur Schatzsuche an, obwohl es von Anfang an klar war, dass diese Reise nicht einfach, sondern beschwerlich und nicht ungefährlich sein würde.  Die Piraten nahmen ihren ganzen Mut zusammen und reisten mit Käpt’n Mary (Laura Erdmann), ihrem erfahrenen Steuermann (PriscaRoß) und dem Schiffsjungen Nikki (Nicole Goede) kreuz und quer über das große Meer von Eichen auf der Suche nach dem sagenhaften Schatz von Mary Read.

Stets eine Schiffslänge voraus waren Sabrina Specht und Gwen Heyer, die die Route heimlich mit Wegweisern und Hinweisen versahen.

Immer auf der Hut vor dem großen roten Schienenmonster, das auch ein Auge auf den Schatz geworfen hatte, musste die Piratenbande einiges an Wegstrecke bewältigen, allerlei Aufgaben erfüllen und ungeahnte Gefahren bestehen.

Nachdem Käpt’n Mary getestet hatte, ob alle Crewmitglieder die nötige Pirateneignung hatten, wurde der Anker gelichtet. Zuerst wurde der Piratenpapagei Silas der Schreckliche mit Hilfe der Piratenglocke herbeigerufen. Nachdem dieser seine erforderlichen Streicheleinheiten bekommen hatte,

Weiterlesen: Piratenparty für die Jüngsten der Aascher Schnooke

Kinder- und Jugendtag
Ein rundum gelungener Tag für alle Beteiligten

Am Freitag, den 25. Mai 2012 veranstalteten wir einen Kinder- und Jugendtag auf dem Gelände des KSV in Eichen. Die Veranstaltung begann um 15.00 Uhr – zahlreiche Kinder bis zu 11 Jahren und ihre Eltern bedienten sich an Kaffee, Kuchen, Kakao und gekühlten Getränken. Das Wetter war wunderbar an diesem Nachmittag und somit konnten sich die Kinder mit den diversen Spielen aus dem 2012_kinder_jugend_aascherSchnooke.jpgSpielepool des Sportkreises Hanau auf dem Sportplatz austoben. Es blieb den Kindern freigestellt ob sie alleine, mit der besten Freundin, mit dem besten Freund oder in der Gruppe spielen wollten. Gegen 17.30 Uhr endete der Tag für die Jüngsten mit Bratwürstchen und Brötchen.
Detlef Kniß war am Grill voll im Stress denn gegen 18.00 Uhr kamen die Jugendlichen und es gab frische Hamburger zum Selbstbelegen und verschiedene Salate. Nach dem Essen nutzten auch die Größeren die Spielmöglichkeiten und den Raum des Sportplatzes. Um 20.30 Uhr wurde zur „Schnitzeljagd“ aufgebrochen: Die Route war mit Leuchtstäben markiert und nach rund 45 Minuten Fußweg durch den Wald haben die Jugendlichen den auf dem Sportplatz versteckten Schatz gefunden – somit endete der gelungene Abend gegen 21.30 Uhr.
Ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, sowie Kaffee-, Kuchen- und Salatspender.
In naher Zukunft wird weiter an der Kinder- und Jugendarbeit gefeilt – ein Ausflug zur Kelterei Rapps, zu den Radiosendern Planet Radio oder FFH, eine Halloweenparty usw. sind im Gespräch.

Login

Go to top