Am Freitag, den 19.02.2016, um 17:00 Uhr trafen sich 15 Jugendliche, darunter stellvertretend Helena Schmid für die 4 Jugendsprecher, sowie die Vorstandsmitglieder Rita Maxheim und Raissa Schmid und die Jugendwartin Prisca Roß zur 16. jährlichen Jugendvollversammlung des KTCV Aascher Schnooke Nidderau im Saalbau Schmid in Eichen.

Nach der Begrüßung durch die Jugendwartin ging es weiter mit der Genehmigung der Tagesordnung sowie der Feststellung der Beschlussfähigkeit. Danach verlas Raissa Schmid das Protokoll aus 2015, bei dem es keine Anmerkungen gab. Weiter ging es mit dem Jahresbericht der Jugendwartin, bei dem auf das erfolgreiche Jubiläumsfest in 2015 eingegangen wurde, bei dem die Jugendparty unter dem Motto „Black & White“ leider nur wenig Anklang unter den jungen Aktiven gefunden hatte und das Kinderfest trotz sehr heißem Wetter gut besucht war. Im vergangenen Jahr fanden sich viele neue Nachwuchstänzerinnen sowohl in den Tanzgruppen als auch als Soli und Ernst Kuhnimhofs Büttenrednerschulungen sorgten für viele professionelle Büttenvorträge auf unserer Kinder- & Jugendfastnachtssitzung. Diese wurde von allen Jugendlichen als sehr positiv wahrgenommen; dabei wurde insbesondere der Elferrat, der zum ersten Mal von der Showtanzgruppe New Generation gestellt wurde, positiv erwähnt. Bei der Aussprache zu den Berichten wurde festgehalten, dass die Dienstschichten am Kinderfasching (am Faschingsdienstag) in Zukunft kürzer gehalten werden sollen bzw. durch mehr Diensttuende ergänzt werden sollen, auch wenn die Kinderanimation sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert hätte.


Daraufhin wurde der Jugendausschuss neu gewählt, da die vier Jugendsprecherinnen im nächsten Jahr teilweise die Volljährigkeit erreichen und wegen ihrer Schulabschlüsse leider keine Zeit mehr haben, um nach der 4-jährigen Amtszeit weiterhin den Ämtern gerecht zu werden, wie Helena Schmid mitteilte. Nachdem Rita Maxheim noch einmal die Aufgaben und das Amt des Jugendsprechers erläuterte, erklärten sich Annika Frischkorn, Larissa Bruck, Lea Kunz, Celina Kuppetz, Annalena Kuhn und Birgül Ayriksa bereit, das neue Jugendsprecher-Team für das nächste Jahr zu bilden und wurden einstimmig gewählt.
Nach den Neuwahlen erfolgte der Ausblick auf die Kampagne 2016/2017. Dabei wurde u. a. erwähnt, dass auch in diesem Jahr wieder eine Glühweinparty in der Adventszeit für die ü-14-Jährigen und eine Adventsfeier für Kinder und Familien geplant sind. Es wurde ein Wunsch nach mehr Laugengebäck und warmen Speisen für die Sitzungen gefordert, da einige Aktive in diesem Jahr diese nicht mehr wahrnehmen konnten, da einiges in den Pausen bereits aus war. Nachdem vereinzelt Bemängelungen der Gruppen-Dienste geäußert wurden, kam man zu dem Entschluss, dass die Gruppen sich intern besser abstimmen müssten, da sonst u. U. immer dieselben Mitglieder Dienste täten.
Nach diesen anregenden Gesprächen klang die Versammlung mit der traditionellen Pizza aus.

Helena Schmid