nur die schnooke32transblack

Wie kommt der Apfel in die Flasche?

2016 rapps1

Nidderau-Eichen. Am 17. Oktober 2016 trafen sich Kinder, Jugendliche und Eltern um 13.30 Uhr am Saalbau Schmid. Sie folgten einer Einladung der Kinder- und Jugendabteilung des Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsvereins „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. zur Besichtigung der Kelterei Rapps in Karben. Mit Autos ging es dann auf nach Karben, wo wir um 14 Uhr von einem Mitarbeiter der Firma in Empfang genommen wurden.
Zu allererst ging es in einen gemütlichen Vortragsraum, wo schon für uns eingedeckt war. Eine Auswahl von Fruchtsäften und Schorlen standen auf den Tischen zur Verköstigung bereit. Viele verschiedene Früchte werden bei Rapps verarbeitet. Vom Apfel- und Orangensaft, über Mandarinen- und Bananensaft bis hin zum Zaubersaft probierten wir alle möglichen Fruchtgetränke und jeder hatte so seinen eigenen Favoriten am Ende der Kostprobe gefunden.
In einem Vortrag erfuhren wir dann viel Wissenswertes über die Entstehung der Firma und die Entwicklung der Produktion in den vielen Jahren ihres Bestehens. Anschließend ging es auf in die Fabrikhalle. Hier konnten wir nun real verfolgen, wie aus dem Apfel – Apfelwein hergestellt wird und dies nicht wie vor vielen Jahren in mühseliger Handarbeit, sondern mit modernen Maschinen, die nur noch vom Menschen überwacht werden.
Maische, Trester und der Werbeslogan „Fruchtsäfte, die es in sich haben“ waren die richtigen Lösungen des kleinen Quiz am Ende. Alle wussten die richtige Lösung und erhielten nach der Besichtigung der Produktionshalle ein kleines Präsent.
Abschluss des Nachmittages bildete ein Besuch des Erlebnisgartens der Firma Rapps. Hier konnten wir verschiedene Apfelsorten, Kräuter u.a. interessante Pflanzen sehen. Zum Austoben gab es für die Kinder auch einen Spielplatz. Rundum ein gelungener Nachmittag und ein guter Start in die Ferienzeit. www.aascher-schnooke.de

Login

Go to top