nur die schnooke32transblack

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. Wir freuen uns über den Besuch!

Der Narr ist herzlich, freundlich, heiter,
doch seine Uhr läuft stetig weiter.
Am Aschermittwoch hat er ausgelitten und seinen Höhepunkt glatt überschritten.

Man hört - statt närrischer Begeisterung -
einen Seufzer der Erleichterung.
Denn die Kampagne ist zu End und der Narr lebt wieder abstinent.

Nach so viel närrischem Genuss
ist mit der Fassenacht jetzt Schluss.
Denn lebst du dauernd volle Kanne,
brauchst du auch Zeit mal auszuspanne.

Vergesst – darin herrscht Einigkeit -
einen Sommer lang die Fastnachtszeit.
Denn jetzt ist - frei von allen Zwängen -
Zeit mal richtig abzuhängen.

So wär‘s normalerweis‘ gelaufe;
doch gings vom Regen in die Traufe.
Es hat ja – ich sag’s unumwunden -
so gut wie gar nix stattgefunden.

Aschermittwoch ist – ganz ohne Frage –
für Narren der schlimmste aller Tage.
Ist doch die Zeit, in der wir Narren frei,
bis auf weiteres vorbei.

Wovon der Narr gemeinhin träumt,
die Bütt, die ist schon weg geräumt,
der letzte Tusch ist längst verklunge und
die Schunkellieder ausgesunge.

Auch die Sektbar ist geschlossen,
kein Glas wird da noch ausgegossen.
Wenn man dran denkt, wird’s einem schaurig -
ein Aschermittwoch ist‘s halt traurig.

Auch wenn der Himmel draußen blau,
ist die Gemütsverfassung eher grau.
Man trauert ja voll Ungemach
der verflossenen Kampagne nach.

Die ist – ohne Karten zu verkaufe -
bestimmt nicht wie geplant verlaufe.
Das Heringsesse fällt auch aus,
doch mancher machts privat zu Haus.

Auch das Prinzenpaar, das mit gebangt,
hat nach der Kampagne abgedankt und
sich danach gleich – ungelogen –
ins Privatleben zurückgezogen.

Doch in der zweiten Jahreshälfte kommt –
zwar noch weit – der 11.11..
Dann heißt‘s die Fastnacht neu genießen und
einen auf die Lampe gießen.

Dann wäre auch laut Virologie -
endlich vorbei die Pandemie.
Wir sehn uns fröhlich, ungeniert,
doch so wie früher - unmaskiert.

Bis dahin lasst’s Euch gut ergehen.
Wie‘s später aussieht, wird man sehen.
Ich vermute eines in dem Falle: Geimpft -
sind wir dann sicher alle.

Für Euch - Ihr Schnooke – tu ich kund:
Haltet die Ohren steif und bleibt gesund!
Das war für Euch – ich lach mich schepp –
der Fastnachts-Ausklang per WhatsApp!

 

Ernst Kuhnimhof, 17.02.2021

Login

Go to top